Die Bedeutung des Maha-Mantra

Wie man sich mit dem Herrn durch hingebenden Dienst verbindet 

Wir sehen, wie die Klänge uns so sehr beeinflussen. 
Wenn jemand uns lobt oder uns süße Worte sagt, fühlen wir uns glücklich. 
Und wenn plötzlich jemand uns anschreit oder uns verschwört, zeiht uns das sofort herunter.

Es gibt 2 Arten von Klängen in dieser Welt: materielle Klänge und transzendentale Klänge. 
Abgesehen von den Namen des Höchsten Herrn und den Worten, die der Herr oder Seine reinen Hingegebenen gesprochen haben, sind alle anderen Klänge, die wir in dieser Welt finden können, materiell.

Die Natur der materiellen Klänge ist, daß sie nur unseren Geist und unsere Sinne beeinflussen. 

Die transzendentalen Klänge können jedoch in unsere Seele hineinreichen - und auf diese Weise unsere spirituelle Potenz erwecken !

Entsprechend den Veden, den indischen religiösen Texten, ist es der beste Weg, diese Liebe zu Gott zu entwickeln, indem man Seine Heiligen Namen singt, 

insbesondere den Hare-Krischna-Mantra, welcher auch als Maha-Mantra bekannt ist.


´hare´ bedeutet, wir rufen die Innere Energie des Herrn an !

Und ´krs-na´ bedeutet, wir rufen den Herrn Selbst an, welcher, nachdem Er alle angezogen hat, ihnen Freude und Liebe schenkt !


Gott ist stets mit Seiner Inneren Energie und führt spielerische Aktivitäten aus - deshalb ist er auch als ´Rama´ bekannt !
Die Innere Energie des Herrn ist als Srimati Radhika bzw. Radha bekannt !


Falls wir dieses Hare-Krischna-Mantra chanten, werden

all unsere sündigen Aktivitäten zerstört, und wir werden reinen hingebenden Dienst (Bhakti) zu Gott, dem Höchsten Herrn, Sri Krischna, entwickeln
Also soll man sich im Singen der Heiligen Namen des Herrn engagieren und absorbieren 
- denn es gibt keinen Unterschied zwischen Gott und Seinem Namen !


Entsprechend den Vedischen Schriften, den ältesten Schriften der Erde, erscheint Sri Krischna, der Höchste Persönliche Gott, in dieser gegenwärtigen Ära (dem Kali-Yuga) in Form eines Ihm-Hingegebenen. Diese Inkarnation des Herrn, die der Herr Selbst ist, ist als Lord Caitanya Maha-Prabhu bekannt !


Sri Krishna Caitanya Mahaprabhu (1486-1534)
erschien vor etwa 500 Jahren in Indien
und verursachte eine Revolution der Liebe,
wohin auch immer Er ging !


Diese Philosophie, die Heiligen Namen des Herrn
als spirituelle Praxis zu singen, wurde für dieses
gegenwärtige ! Zeitalter speziell von Ihm initiiert
und propagiert !

Er sagte:
Alle Glorie dem Singen der Namen Krischnas,
Der den Spiegel des Herzens reinigt, und den
lodernden Waldbrand der materiellen Existenz
vollständig löscht !"

All unsere spirituellen Meister sind Teil der spirituellen Familie von Lord Caitanya Mahaprabhu !

Und durch das Singen des ´Hare-Krischna Mantras´ in den Straßen sind die Folger von Mahaprabhu - die Vaishnavas - im Volksmund als "die Hare Krischnas" populär.

Der Begriff ´Vaishnava´ bedeutet ´diejenigen, die Lord Vishnu verehren´. 
Viele Leute glauben, daß es in der alten indischen Kultur viele Götter gibt. Tatsächlich diskutieren die Veden nur Eine Höchste Absolute Wahrheit, die sich auf ewig in seinem persönlichen Aspekt der Höchsten Persönlichkeit Gottes manifestiert - bekannt als ´Sri Krischna´.

Die Höchste Persönlichkeit Gottes hat viele Namen wie Krishna, Rama, Vishnu, Narayana usw., je nach Seinen verschiedenen Aktivitäten und Spielen. 
Die anderen Götter, von denen wir hören, wie Shiva oder Ganesha, sind tatsächlich aber Halbgötter, was bedeutet, daß sie ´Diener Gottes´ sind und Ihm helfen, sich um die materielle Schöpfung zu kümmern. 
Wir sollen also die Halbgötter niemals mißachten, jedoch auch wissen, daß Lord Krishna (Gott) der Höchste ist.

Srila Gurudev erklärt weiter:
Maha-Mantra - ´maha´ bedeutet ´groß´- und ´mantra´ bedeutet ´mystische Kraft´. Der Maha-Mantra hat also große mystische Kraft !
In diesem Maha-Mantra gibt es 16 Namen und 32 Silben.
Zuerst heißt es also ´Hare´ - ´Hare´ bedeutet ´Radhe´.
Im Sanskrit-Wort lautet der ursprüngliche Name von Srimati Radhika ´Hara´. Sie stiehlt mit Ihrer süßen göttlichen Liebe Krischna´s Herz ! - deshalb wird sie ´Hara´ genannt.
Im Vokativ (Form des Ausrufens) heißt das dann ´Hare´, was also bedeutet „oh Srimati Radhike !“ .

Krischna bedeutet: ´krs-na´:
die Verb-Wurzel ´krs´ bedeutet ´anziehend´
Krischna zieht also alle Lebewesen zu Sich ! ;
und ´na´ bedeutet, daß Er allen Lebewesen ´Freude schenkt´ !
´Hare Krischna´ bedeutet also ´Radhe Krischna´. 
Nun´Hare Rama´: 
`Rama´ bedeutet `Krischna´: 
´ramana iti rama´- 
´Er spielt immer mit Srimati Radhika´
daher ist Krischna´s Name auch ´Radha-Ramana´ - Rama

Auf diese Weise gibt es im Maha-Mantra 8 Paar Namen. Es bedeutet: Radhe Krischna, Radhe Krischna, Krischna Krischna, Radhe Radhe, Radhe Rama, Radhe Rama, Rama Rama, Radhe Radhe 
- Krischna weilt immer mit Seiner Inneren Kraft, ´svarupa sakti´, Srimati Radhika !

Entsprechend dieser Philosophie bedeutet ´Hare Krischna´ also ´Radhe Krischna´- Krischna weilt immer mit Srimati Radhika !

Bhakti bedeutet ´hingebendes Dienen zu Gott´
Yoga bedeutet ´hinzufügen´oder ´verbinden´; ´Bhakti-Yoga´ bedeutet also, ´wie man sich mit dem Herrn durch hingebenden Dienst verbindet´.